World Handicap System - wie wird gerechnet?

Wir nähern uns 2021 und zum ersten Mal in der Golfgeschichte gibt es zum offiziellen Starttermin am 01.01.2021 ein weltweit einheitliches Handicap System, das World Handicap System (WHS). Ab Ende November 2020 informiert der Deutsche Golf Verband (DGV) hier über die neuen Handicap-Regeln: 
https://www.golf-dgv.de. Dort können Sie auch, wenn umgestellt, ihren neuen Handicap-Index und das Handicap History Sheet einsehen.

Ein ausführliches PDF-Dokument haben wir Ihnen hier zum Download zur Verfügung gestellt.

Kompakt finden Sie eine Erklärung auch in diesem (deutschsprachigen) Youtube-Video der USGA.

Nachfolgend und stark komprimiert einige wichtige Fakten:

 

  • Die Umstellung der bisherigen Handicaps erfolgt voraussichtlich am 22. November 2020 und nennt sich dann Handicap-Index.
  • Die Verwaltung und Berechnung Ihres Handicaps liegt künftig beim Deutschen Golf Verband, ebenso die Konvertierung. Wir übermitteln lediglich die Ergebnisse.
  • Die Umrechnungsformel, die aus Ihrem aktuellen Handicap ihren neuen Handicap-Index erstellt, lautet wie folgt: SD = (113 / Slope)*(Par + C.HCP - (Stbf.NP - 36) - CR). Die Umrechnung erfolgt automatisch. Einige Begriffe erklären wir hier weiter unten. Sie müssen hier nichts tun!
  • Alle Handicaps werden auf das WHS umgestellt. Grundlage sind die letzten 20 handicap-wirksamen Turniere innerhalb der letzten vier Jahre. Daraus werden die 8 besten Ergebnisse gewertet. Sind weniger oder keine Turniere gespielt worden, wird der Handicap-Index entweder mit sog. Anker-Ergebnissen aus den Vorhandenen Daten berechnet oder gar nicht angepasst.
  • Weitere Berechnung des Handicap-Index: Für den Handicap-Index wird aus den letzten 20 "Handicap-relevanten" Turnieren der Durchschnitt der besten acht Ergebnisse berechnet. Dieser Durchschnitt ist der Handicap-Index. Wird das 21ste Handicap-relevante Ergebnis eingetragen, wird das bislang älteste Ergebnis gelöscht. Je mehr Turniere gespielt werden, umso besser spiegelt der Handicap-Index die aktuelle Spielstärke wieder. Also: Die gespielten Netto-Punkte in einem Turnier sind nicht mehr Grundlage für das Handicap, sondern ein Durchschnittswert aus den vergangenen Ergebnissen. Es gibt darum auch keine Vorgabenklassen mehr!
  • Einzel-Zählspiel-Turniere (Zählspiel, Stableford, Maximum Score sowie Par/Bogey) sind zwischen Mai und Oktober immer Handicaprelevant, wenn entsprechende Bedingungen herrschen.
  • Auf dem DGV-Ausweis für 2021 wird der neue Handicap-Index stehen.

 

Begriffe:

Handicap History Sheet = das bisherige Vorgabenstammblatt, also die Ergebnishistorie.

C.HCP = Course Handicap; bisher Spielvorgabe.

SD = Score Differential; das Ergebnis, welches für die Durchschnittsberechnung benötigt wird. Er ermöglicht die Vergleichbarkeit der Ergebnisse auf unterschiedlichen Plätzen. Ebenso beschreibt er den Unterschied zwischen dem gewerteten Ergebnis und der Platzschwierigkeit.

World-Handicap-Index = bislang EGA-Vorgabe.

Handicap-relevant = vorgabenwirksam (alle Einzel-Zählspiel-Formate unter Handicap-relevanten Bedingungen vom 1.4. bis 31.10. eines Jahres).

 

Weitere Informationen finden Sie in diesem Beitrag auf der Website des DGV. Wir wissen, dass einige Änderungen auch das bisherige "Handicap-Verständnis" betreffen, z.B. kann man selbst kaum wie bisher nach einem Turnier das neue Handicap selbst ausrechnen.

GOLFPLATZ STEISSLINGEN GMBH
Brunnenstraße 4B, 78256 Steisslingen

Tel. +49 (0)7738 / 93 912-0
Fax +49 (0)7738 / 93 912-29

Tel. Restaurant +49 (0)7738 / 93 912-20
info (at) golfplatz-steisslingen.de

DGV Golf & Natur Logo

IHR WEG ZU UNS
Autobahn A81 am Singener Autobahnkreuz auf die Bundesstraße B33 in Richtung Konstanz abfahren. Nach der Ausfahrt Singen Ost der Richtung Steißlingen folgen. Am Ortsende geht es links ab nach Steißlingen-Wiechs. Route planen →

NEWSLETTER ABONNIEREN
Mit unserem Newsletter sind Sie immer aktuell und ganz persönlich informiert. Abonnieren →

RESTAURANT

TEL. RESTAURANT: +49 (0)7738 / 93912-20

 

Auf Grund der aktuellen Coronaregelung weiterhin geschlossen!